Geschichtliches

Die Alice-Schwesternschaft Mainz e. V. ist die Älteste der drei Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz in Rheinland-Pfalz.

Die verdankt ihre Entstehung der Prinzessin und späteren Großherzogin Alice von Hessen und bei Rhein.

Bereits 1867 rief diese den "Alice-Frauenverein für Krankenpflege" in Darmstadt ins Leben. Am 8. März 1870 konnte im Theatergebäude die konstituierende Versammlung des Mainzer Alice-Frauenvereins für Krankenpflege stattfinden. Er wurde einer der 19 Zweigvereine des hessischen Zentralvereins. Doch sicherten ihm die Statuten in jeder Beziehung vollständige Selbstständigkeit bezüglich der Verwaltung der Einnahmen, der Überschüsse und des ganzen Vereinsvermögens zu und befähigten ihn, sich später als Hauptverein für die Provinz Rheinhessen zu konstituieren.

Aus dem Mainzer Aliche-Frauenverein für Krankenpflege ging wenige Monate nach seiner Gründung die Alice-Schwesternschaft Mainz vom Roten Kreuz hervor.